Kulturentwicklung  

Kultur ist hart zu greifen, kann aber geformt werden


Unternehmenskulturen sind Differenzierungsmerkmal und Wettbewerbsfaktor Nr. 1 – unmöglich zu imitieren, aber langfristig durch das Zusammenspiel von handfesten Entscheidungen, Führung und sozialen Faktoren zu formen.

Die Kulturentwicklung stellt das höchste Ziel der Verankerung dar

Wussten Sie schon, …

… dass Unternehmen mit überdurchschnittlich starker kultureller Identität langfristig signifikant höhere Gewinne aufweisen?

… dass eine andere und bessere Strategie allein nicht länger ausreicht, sondern erfolgreiche Unternehmen sich auf Basis ihrer gelebten Werte und Prinzipien der Zusammenarbeit differenzieren?

… dass auch Unternehmenskultur messbar und quantifizierbar ist?

Einstieg in die Thematik

Organisationen müssen sich permanent weiterentwickeln und anders als auch besser sein als ihre Wettbewerber. Ihre Überlebensfähigkeit hängt davon ab, ob sie in der Lage sind sich sowohl an interne als auch externe Herausforderungen schnell und flexibel anzupassen. Nur Organisationen mit einer von Grund auf stark ausgeprägten Identität und Unternehmenskultur geben Mitarbeitern die notwendige Stabilität, um diese Dynamiken „korrekt und erfolgreich“ umzusetzen.

Das bewusste Formen und Ausrichten der Unternehmenskultur steht in direktem Zusammenhang mit dem resultierendem Unternehmenserfolg. Der Prozess fördert Hochleistungen, ermöglicht die wirksame Umsetzung von Strategieprogrammen und gibt den Mitarbeitern eine klare Orientierung – eben auch in Zeiten des Umbruchs!

Unsere Lösung

Aus zahlreichen erfolgreichen Kulturprozessen und -transformationen haben wir einen Steuerungsrahmen zur Kulturentwicklung ausgearbeitet, der die kulturformenden Faktoren in den Mittelpunkt rückt – Das Horváth & Partners Kultursteuerrad©. Wir setzen auf „handfeste" sowie „emotionale" Elemente und sind so in der Lage Kultur zu diagnostizieren, ein Zieldesign mit Ihnen gemeinsam zu bestimmen und den Entwicklungsprozess gemeinsam zu gestalten.

Unser Ansatz: Das Kultursteuerrad

Das Kultursteuerrad als Analyse-Tool
  • Kulturdiagnostik (Reifegradmodell) und Ableitung des Kulturzielbildes hinsichtlich weicher Faktoren sowie entsprechenden Methoden. Harte Faktoren werden von Zielbildimplikationen geleitet
  • Analyse und Ausrichtung von Interaktion und Wirkung zwischen den Kulturelementen
  • Stabiles Framework zur Begleitung und Sicherung des Transformationserfolgs

Vorgehensweise:

Vorgehensweise für Kulturentwicklung (schematisch)
  • Instrumente- und Toolgestützte Analyse der Unternehmenskultur unter Beachtung unterschiedlicher Perspektiven
  • Konsolidierung der Zielkultur unter Beachtung des „ganzheitlichen Unternehmensbildes”
  • Konzeptionierung einer Kulturarchitektur (schnelle Erfolge, mittel- und langfristige Planung)
  • Regelmäßige Kulturaudits und Bewertungen des Implementierungserfolges
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen