Virtuelle Zusammenarbeit

Virtuelle Zusammenarbeit muss nicht unpersönlich sein

Warum es uns bewegt…

…Die globale Corona-Pandemie belastet die Wirtschaft. Doch um die globale Versorgung sicherzustellen, gilt es nun, den operativen Betrieb unter allen Umständen aufrecht zu erhalten¹

…Ein Großteil der Unternehmen hat daher Home-Office angeordnet, wodurch der Bedarf an virtuellen Arbeitsformen weiter ansteigt.

…Doch auch bereits vor der Corona-Krise gab es ein wachsendes Bedürfnis nach virtuellen Arbeitsformaten, wobei es jedoch in vielen Unternehmen an der richtigen und erfolgsversprechenden Umsetzung scheitert²

Relevanz für Change-Management Begleitung

Die Art und Weise, wie wir in Zeiten von Krisen aber auch durch neue Organisationsformen zusammenarbeiten, wird zunehmend durch virtuelle Arbeitsweisen geprägt. Hierbei entstehen Unsicherheiten und Schwierigkeiten auf Führungs- und Mitarbeiterebene, die durch den Einsatz eines gezielten Change-Management Programms adressiert werden müssen. Wir begleiten Sie dabei anhand unserer erprobten 4-Change-Hebel und stellen dadurch die ganzheitliche Implementierung virtueller Arbeitsabläufe, Team-dynamiken und die damit verbundene Befähigung Ihrer Mitarbeiter im Umgang mit virtuellen Tools sicher. Unser Konzept beruht auf unseren bewährten Erfolgsfaktoren für nachhaltige Lernergebnisse im Rahmen von digitalem Lernen (Horváth e-Academy) sowie einem breiten persönlichen Erfahrungsschatz durch dezentrale Beratungsleistung bei der Leitung und Unterstützung in vielen Veränderungsprojekten.

Wir diskutieren mit Ihnen

Wie gelingt virtuelle Führung in Zeiten von Unsicherheit ohne dabei den Überblick zu verlieren?

Virtuelle Formen der Zusammenarbeit verlangen ein hohes Maß an Vertrauen, Teamgeist und effizienter Abstimmung.

Bei virtuellen Arbeitsmethoden müssen u.a. Feedback und innovative Arbeit durch neue Kollaborationsformate beibehalten werden.

Starten Sie in das Thema

Maßnahmen für virtuelle Zusammenarbeit entlang der 4 Change Hebel



Horvath eAcademy - Ihr Ansprechpartner für virtuelles Lernen & Zusammenarbeiten

Sources:
¹ Coronavirus COVID-19 Global Cases by the Center for Systems Science and Engineering (CSSE) at John Hopkins University (JHU)
² Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (2013), "Die Bedeutung virtueller Arbeitsformen"

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen