Change-Kommunikation  

Mitarbeiter und Stakeholder erreichen


Eine maßgeschneiderte Change-Kommunikation integriert alle Bestandteile der Veränderung – sie ist viel mehr als nur ein Status Update, sondern bereitet vor, fördert den interaktiven Dialog und ermöglicht die Transformation unter Einbindung aller Stakeholder.

Kommunikation als wichtiges Werkzeug um Mitarbeiter zu erreichen

Wussten Sie schon, …

... dass nur 20% aller Mitarbeiter denken, sie seien unzureichend über weitreichende Projekte informiert, jedoch 60% aller Mitarbeiter die Botschaft „Was bedeutet es für mich” verpasst haben?

… dass komplexe Sachverhalte simpel mithilfe von Scribble Videos erklärt werden können - ohne Marketing Agenturen oder extravaganten Programmen?

… dass Sie bei der Kommunikation mit zukünftigen Bewerbern agile Arbeitsmethoden stärker hervorheben sollten, da diese insbesondere bei Bewerbern zwischen 16-30 Jahren einen zunehmend wichtigeren Stellenwert in der Suche einnehmen?

Einstieg in die Thematik

Change-Kommunikation ist der Treiber der Effizienz im Rahmen des Wandels. Erfolgreiche Transformationen beginnen mit Change-Kommunikation, um Mitarbeiter an Bord zu nehmen, sie fördert das Verständnis, schafft Vertrauen gegenüber dem Neuen, übermittelt Konzepte und motiviert langfristig.

Projekte erleben Schwierigkeiten bei der Übermittlung von glaubwürdigen Nachrichten oder sind mit der Wahrnehmung konfrontiert, dass Kommunikation ein Selbstläufer ist, der nicht an unterschiedliche Informationsbedürfnisse angepasst werden muss.

Unsere Lösung

Unser Ansatz zur Change-Kommunikation richtet sich nach dem KISS-Prinzip: „Keep it smart and simple”. Das Gleichgewicht zwischen smarten Botschaften, ausdrucksstarken Bildern und Change-Formaten ist der Haupttreiber einer erfolgreichen Kommunikation auf emotionaler Ebene. Der Einsatz digitaler Medien, der Fokus auf einen interaktiven Dialog sowie die Integration von Sponsoren und anderen Stakeholdern sind Teil unseres Erfolgsrezepts.

Ansatz  

Change Kommunikationsansatz
  • Kommunikation steht im Zentrum des Lösungsansatzes, um Zielgruppen zu aktivieren und innerhalb des Gesamtbilds zu handeln
  • Konzentration auf die „echten Veränderungen”, Beachtung unterschiedlicher emotionaler Phasen und Verwendung einer zielgerichteten Kommunikationskaskade
  • Mit Glaubwürdigkeit wird die authentische Beantwortung von „Warum"- Fragen durch das Management erzeugt

Vorgehensweise  

Vorgehensmodell Change Kommunikation
  • Bedarfsbestimmung mit einer ausgefeilten Stakeholder-Diagnose, um Verständnis für die tieferliegenden Informationsbedürfnisse zu entwickeln
  • Erfolgsfaktor: Ein Stakeholder-Austausch entwickelt sich zum Dialog zwischen Bedarfsfeinjustierung und gegenseitigem Erwartungsmanagement
  • Erstellung eines Kommunikationsplans, um die Kanäle, Formate sowie Akteure zu definieren
  • Implementierung von Kommunikationsmaßnahmen, um Zielgruppen zu mobilisieren
  • Erfolgsmessung, um Engagement zu erreichen und Nachhaltigkeit zu ermöglichen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen